Call for “Innovation in Food Packaging - Waste Reduction” Your Idea – Your Vision – Be the influencer of a Great Change

Aug 01, 2019

Sie sind überall und sehr schwierig loszuwerden: Kunststoffabfälle sind ein weltweites Problem, das unsere Erde und Meere bedroht, und es ist unsere Aufgabe, dieses Problem anzugehen.

  • 8 Millionen Tonnen Kunststoff gelangen jedes Jahr in die Ozeane.
  • Etwa 50% des Kunststoffs wurden für Verpackungen verwendet.
  • Mit 220 kg pro Person und Jahr ist Deutschland Europameister im Bereich der Verpackungsabfälle.

Daher ist es die Mission von uns allen, neue Lösungen zu entwickeln. Der Aufruf zu „Call for Innovation in Food Packaging – Waste Reduction" stellt sich dieser Herausforderung. Weltweit aktive Partner, Teilnehmer und Innovationsteams entwickeln gemeinsam nachhaltige, ganzheitliche und anwendbare Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, um Kunststoffabfälle aus Lebensmittelverpackungen zu reduzieren und langfristig zu vermeiden.

Viele Innovationsherausforderungen können von einzelnen Akteuren nicht gelöst werden - Zusammenarbeit innerhalb einer Branche und entlang der Wertschöpfungskette sind gefragt. Die Challenge zielt darauf ab, die Welt mit denen zu verändern, die tatsächlich produzieren, transportieren, verkaufen und erneuern: An Bord sind globale Konzerne wie Lidl, Kaufland, Nestlé, P&G, GreenCycle, Reinert, PreZero, Weber, Katjes, Huhtamaki und andere. Das Projekt wird von PwC unterstützt und vom Handelsblatt medial begleitet. Es bietet die bestmöglichen Rahmenbedingungen, um vielversprechende Innovationsideen zum Leben zu erwecken.

Wer? Der Aufruf steht allen offen, die eine Innovationsidee im Bereich der Lebensmittelverpackung und der damit verbundenen Abfallreduzierung haben.

Was? Im Rahmen des dreimonatigen Programms "Futury Founders Academy" werden die ausgewählten Innovationsteams ihre erste Idee zu einem Prototyp und schließlich zu einer tragfähigen Geschäftslösung entwickeln und bei allen Unternehmenspartnern vorstellen. Das Futury-Team wird gemeinsam mit den Partnerunternehmen und Experten aus allen relevanten Bereichen die Innovation durch den gesamten Prozess begleiten. Durch Coaching und Mentoring können die Teams das Beste aus ihrem Konzept herausholen und sich auch persönlich weiterentwickeln.

Wann? September bis Dezember 2019

Wo? Frankfurt am Main, Deutschland

Wie? www.futury.eu/dontwaste oder apply@futury.eu

Die Vorteile für die Teilnehmer auf einen Blick:

  • 3 Monate intensives Mentoring, Coaching und die Zusammenarbeit mit unseren renommierten Experten.
  • Direkter Kontakt und enge Zusammenarbeit mit namhaften Corporate Partnern
  • Ein Büro in einem Co-Working Space in der Frankfurter Innenstadt
  • Finanzielle Unterstützung während des gesamten Projekts
  • Die Möglichkeit, ECTS-Punkte für Ihre Hochschule zu erhalten.

Futury ist Company Builder und Innovationsplattform. Wir verbinden junge Talente und ihr Innovationspotenzial mit dem Innovationsbedarf etablierter Unternehmen wie P&G, Allianz, FC Bayern, SCHOTT und Sonepar.

 

_ _ _

It is everywhere and very difficult to get rid of it: plastic waste is a worldwide problem which threatens our earth and seas and it is our task to tackle this problem.

  • 8 million tons of plastic enter the oceans every year.
  • About 50% of the plastic was used for packaging.
  • With 220 kg per person per year, Germany is European Champion in the packaging waste.

Therefore, it is the mission of all of us to develop new solutions. The call for “Innovation in Food Packaging - Waste Reduction” is facing this challenge. Globally active partners, participants, and innovation teams join forces to develop sustainable, holistic and applicable solutions along the entire value chain in order to reduce plastic waste from food packaging and avoid it in the long term.

Many innovation challenges cannot be solved by individual actors - teamwork and cooperation within an industry and value chain are required. This challenge aims at changing the world with those, who actually produce, transport, sell, and renew: on board are global corporations like Lidl, Kaufland, Nestlé, P&G, GreenCycle, Reinert, PreZero, Weber, Katjes, Huhtamaki and more. The project is supported by PwC and covered by the Handelsblatt adding to the best possible framework conditions to bring the innovation ideas to life.

Who? The call is open to anyone with an innovation idea in the field of food packaging and respective waste reduction.

What? Within the three-month “Futury Founders Academy” program, the selected innovation teams will develop their first idea into a prototype and finally into a viable business solution and pitch it to all corporate partners. The Futury team, with the support of the partner-companies and experts from all relevant fields will guide the innovation through the whole process. Their coaching and mentoring will allow the teams to make the most out of their concept and contribute to their professional development.

When? September to December

Where? Frankfurt am Main, Germany

How? www.futury.eu/dontwaste or apply@futury.eu

Benefits for participants at a glance:

  • 3 months of intensive mentoring, coaching and working with our renowned experts
  • Direct contact and close cooperation with renown Corporate Partners.
  • An office in a coworking space in downtown Frankfurt
  • Financial support throughout the whole project 
  • The possibility of getting ECTSpoints for your university

 

Futury are a company builder and innovation platform. We connect young talents and their innovation potential with the innovation demand of established organizations like P&G, Allianz, FC Bayern, SCHOTT and Sonepar.


Other news

Die Regelung zur Nutzung von Cookies auf der EBS Alumni Plattform findest Du in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung EBS Alumni Data Protection Policy EBS Alumni